Home
Neuigkeiten
Messen
Pastoralteam
Pfarrteam
Messdiener
Messbestellung
Ostern
Pfingsten
Allerheiligen
Weihnachten
Taufe
Erstkommunion
Firmung
Krankenkommunion
Wallfahrten
Bußgottesdienste
Veranstaltungen
Pfarreienrat
Kirchenverwaltung
Gruppen
Pfarreien
Pfarrei Besch
Pfarrei Borg
Pfarrei Eft-Hellend.
Pfarrei Nennig
Pfarrei Perl
Kirche in Perl
Kirchengesangsverein
Quirinusverehrung
Kollektendienst
Pfarrei Sinz
Pfarrei Tettingen/Bd
Pfarrei Oberleuken
Impressum
Sitemap

Pfarrei Perl, St. Gervasius & Protasius

Die auf einem Hügel stehende Pfarrkirche, ist seit Jahrhunderten Mittelpunkt der Pfarrgemeinde, die aus den Orten Perl, Oberperl und Sehndorf begründet ist. Zur Pfarrei gehören auch die Kapelle St. Michael in Oberperl und die Marienkapelle in Sehndorf.

Schon früh in der Geschichte hatte unsere Kirche und die Pfarrgemeinde einen hohen Stellenwert, denn sie gehörte vom 11. Jh. bis zur Revolution 1792 und der Säkularisierung 1804 durch Napoleon der freien reichsunmittelbaren Herrschaft des Domkapitels zu Trier an und wurde amtlich durch Priester von dort geleitet. Eine Urkunde aus dem Jahre 1200 bestätigt die Leitung des Dompropsts. An die damalige romanische Kirche erinnert noch heute der Turm aus dem 12. Jh.

Bereits 1712 wurde an einer Quelle in direkter Nähe der Kirche eine Pilgerkapelle gebaut, die dem hl. Quirinus geweiht ist. Die Pfarrkirche wurde in ihrer Geschichte mehrmals vergrößert: So wurde 1716 ein Seitenschiff mit gerader Decke und Kirchenportal angefügt. Später wurde das Seitenschiff mit einem Holzaltar von 1740, der dem hl. Sebastian geweiht ist, und mit einem Kreuzweg sowie Heiligenfiguren ausgestattet. Gegenüber, im alten Chor der damaligen Kirche, wo sich der Hauptaltar befand, steht der Marienaltar - auch aus dem Jahre 1740. Eine große und weitere Erweiterung erfuhr die Kirche 1928 nach den Plänen des Architekten Wirtz aus Trier, als ein großes gewölbtes Hauptschiff nach Norden angebaut wurde.

Im Jahre 1979 wurde die Pfarrkirche unter Pfarrer Josef Michels in größerem Umfang renoviert. Nach dem Bau einer neuen Heizung, dem Abbau der alten Orgel und der Empore, dem Anbau eines neuen Eingangs der Kirche und nach Umstellung des Hauptaltares entstand eine Kreuzkirche.

Die letzte große Renovierung erfuhr die Pfarrkirche unter unserem heutigen Pfarrer in den Jahren 2011 und 2012. Hierbei wurde sie generalüberholt, so dass am 3. Juni 2012 nach einem knappen Jahr die feierliche Wiedereröffnung gefeiert werden konnte.

Die Perler Pfarrkirche steht unter Denkmalschutz und ist für die Bevölkerung ein Stück Heimat. Sie begleitet die Gläubigen ein Leben lang von der Taufe bis zum Sterbeamt. Mit ihrem Angebot an regelmäßigen Gottesdiensten ist sie der „Mittelpunkt“ der katholischen Bevölkerung unseres Ortes.

 
Pfarreiengemeinschaft Perl, Biringerstraße 5, 66706 Perl
pfarramt.perl@t-online.de, 06867 560 102